Firma: Decken IN Design Drosselweg 5, 85055_Ingolstadt
Telefon: (+49) 0173-9905968

Was sind Spanndecken / Spannwände

 

Geschichte der Spanndecken:

Spanndecken sind eine neue Etappe in der Geschichte der Bau-und Ausstattungsmaterialien.
Die Idee der Modernen abgehängten Decken erschien in den sechziger Jahren in Schweden und wurde zunächst in Westeuropa und dann in der ganzen Welt schnell beliebt.
Frankreich brachten anschließend diese Technologie zur Perfektion.

„Spanndecken“ Was ist eine Spanndecke:


Die Spanndecke ist sozusagen eine „Decke-unter-Decke-“ System, die nahezu in jeden Raum integriert werden kann.
Es gibt zwei unterschiedliche Arten von Spanndecken.
Zum Einen gibt es Gewebetuch-Spanndecken, diese bestehen aus einer Hightech-Polyesterfaser, und zum Anderen gibt es Glanzspanndecken, welche aus einer PVC-Folie bestehen. 

Spanndecken | Spannwände | Lichtdecke | Akustikdecke | Deckensegel | 3D Decken | Lackspanndecke | Motivdecke | Exklusive Deckengestaltung | Exklusive Wandgestaltung

Spanndecken: Was sind Spanndecken?

 

 

 

 

 

 

 

Montage einer Spanndecke:

Die Montage dieser beiden Spanndecken läuft sehr unterschiedlich ab, jedoch haben sie einen grundlegenden Punkt gemeinsam:
Das Material wird in Profilleisten befestigt, die auf der gewünschten Deckenhöhe rund um den Raum angebracht werden.
Bei Verwendung im Neubau, bietet eine Spanndecke einen großen Vorteil: da sich das Fundament und die Wände eines Gebäudes noch einige Zeit nach dem Bau bewegen, ist die hohe Flexibilität
einer Spanndecke von Vorteil. Denn eine Spanndecke passt sich der Bewegung sehr gut an im Vergleich zu Gipskarton. Dementsprechend entstehen keine Risse oder Unebenheiten.

Der Hauptvorteil von Spanndecken ist, dass verbergen aller Unregelmäßigkeiten und andere Defekte, Fehler der Hauptdecke. 

Welche Vorteile eine Spanndecke noch hat, erfahren sie hier.